Close
Abonnieren Sie den Indeed Hiring Lab Newsletter für Deutschland

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand

Verpasste Chancen bei der Jobsuche


Eine Indeed-Umfrage zeigt, dass sich die Jobwechselbereitschaft mit der Corona-Pandemie nicht verändert hat.

Beschäftigte in Deutschland sind traditionell ihrem Arbeitgeber sehr lange treu – bereits vor der Corona-Pandemie hat weniger als ein Fünftel aktiv nach einem Job gesucht. Wir wollten nun genauer wissen, wie sich die Corona-Pandemie auf die Jobwechselbereitschaft auswirkt. Dafür haben wir von Juli bis Oktober 2021 jeden Monat 4.000 Personen von 18 bis 64 Jahren in Deutschland befragt. Dabei hat sich gezeigt: Beschäftigte in Deutschland halten auch in der Corona-Pandemie ihrem Arbeitgeber die Treue. Über den Beobachtungszeitraum von vier Monaten hat sich daran nichts geändert.

Im Oktober 2021 sind 18,1 % der Befragten aktiv auf der Suche nach einem neuen Job. 27 % der Befragten suchen zwar nicht aktiv, sind aber offen für einen Jobwechsel, wenn sie ein interessantes Angebot entdecken. Weitere 20 % gehen davon aus, dass in der Zukunft irgendwann wieder ein Jobwechsel anstehen wird. Über ein Drittel (35 %) hegt keinerlei Jobwechselambitionen – also weder aktuell noch zukünftig. 

Liniendiagramm mit dem Titel „Jobsucheaktivität hat sich über den Sommer nicht verändert“. Auf einer vertikalen Achse, die von 0 % bis 30 % reicht, zeigt Indeed den prozentualen Anteil der monatlich 4.000 Befragten, die angegeben haben, dass sie aktiv oder passiv auf Jobsuche sind. Auf der horizontalen Achse sind die Monate Juli bis Oktober 2021 abgetragen. Der Anteil der aktiv Jobsuchenden ist über den betrachteten Zeitraum stabil geblieben und liegt bei etwas unter 20 %. Auch der Anteil der passiv Jobsuchenden ist mit etwas weniger als 30 % über den kompletten Beobachtungszeitraum stabil.

Fazit: Aktuell ist ein guter Zeitpunkt für die Jobsuche

Neuste Zahlen der Bundesagentur für Arbeit zeigen, dass die Arbeitslosigkeit wieder stark gesunken ist. Auch das Verhältnis von Arbeitslosen je offene Stelle sinkt – selbst wenn es noch nicht wieder auf Vorkrisenniveau liegt. Gleichzeitig ist die Nachfrage nach Arbeitskräften enorm hoch: Dies äußert sich durch ein Plus von 39,4 % bei den Stellenausschreibungen im Vergleich zu vor Beginn der Corona-Pandemie – und das über alle Berufsgruppen hinweg. All das zusammen ist ein Signal an Beschäftigte und Arbeitssuchende: Momentan stehen die Chancen gut, einen neuen Job zu finden.

Methodik

Dieser Blogbeitrag basiert auf vier Indeed Online-Umfragen. Von Juli bis Oktober 2021 wurden monatlich jeweils 4.000 Personen in Deutschland im Alter von 18 bis 64 Jahren befragt. Die Umfrage wurde im Juli vom 14. bis 19., im August vom 09. bis 20., im September vom 13. bis 29. und im Oktober vom 11. bis 19. durchgeführt. Die Daten wurden gewichtet, um die Verteilung der Befragten in Bezug auf Alter, Geschlecht, Staatsangehörigkeit (deutsch/nicht deutsch) und Aufenthaltsort nach Bundesländern mit den Ergebnissen der Bevölkerungsfortschreibung des Bundesamtes für Statistik auf Basis des Zensus 2011 abzugleichen.