Arbeitsmarktanalysen

Neue Ausbildung für Kaufleute im E-Commerce: Erste Einblicke in Stellenausschreibungen und Suchverhalten


Ausbildungsplätze für Kaufleute im E-Commerce wurden später veröffentlicht als üblich. Die neue Ausbildung ist vielen Schulabgängern noch unbekannt.

Die Ausbildung für Kaufleute im E-Commerce ist neu – die ersten Azubis haben diesen Sommer gestartet. E-Commerce-Kaufleute arbeiten in Unternehmen, die Waren oder Dienstleistungen online verkaufen: im Groß- und Außenhandel, im Einzelhandel oder der Tourismusbranche, aber auch bei Herstellern und Dienstleistern. Was lässt sich bereits jetzt zu diesem neuen Ausbildungsberuf sagen? Indeed hat alle entsprechenden Stellenausschreibungen analysiert. Es zeigt sich, dass Unternehmen im vergangenen Juli angefangen haben, die ersten Stellen in diesem Bereich zu veröffentlichen. Während Arbeitgeber ihre neuen Ausbildungsplätze meistens im Herbst veröffentlichen, steigt der Anteil der Stellenausschreibungen für Ausbildungen für Kaufleute im E-Commerce erst im Januar rapide an und wächst bis April 2018 noch weiter. Das dürfte damit zusammenhängen, dass die letzte formale Hürde zur Etablierung eines neuen Ausbildungsberufes die Ankündigung im Bundesgesetzblatt ist. Im Dezember 2017 ist im “Bundesgesetzblatt” die neue Ausbildung für Kaufleute im E-Commerce bekanntgegeben worden. Erst danach haben die meisten Unternehmen begonnen, Stellenausschreibungen zu veröffentlichen. Damit fällt die Rekrutierungszeit für den Ausbildungsbeginn im Sommer 2018 kürzer aus als sonst üblich.

Allgemein suchen in Deutschland Schulabgänger erst vermehrt zu Beginn des Jahres nach Ausbildungsplätzen. Damit dürfte die Veröffentlichung der Ausbildungsstellen für diesen neuen Ausbildungsberuf in die Zeit gefallen sein, in der viele (zukünftige) Schulabgänger nach einem Ausbildungsplatz suchen. Allerdings suchen Schulabgänger bislang kaum konkret nach diesem Ausbildungsberuf. Eine Analyse der Millionen Suchanfragen von Schulabgängern nach Ausbildungsplätzen auf Indeed.de zeigt, dass Ausbildungsinteressenten, die auf eine Stellenausschreibung für eine Ausbildung zur Kauffrau oder zum Kaufmann für E-Commerce klickten, häufig allgemein nach kaufmännischen Ausbildungen gesucht hatten. Für das nächste Ausbildungsjahr dürfte es somit zentral für Unternehmen sein, diesen neuen Ausbildungsberuf unter den Schulabgängern bekannter zu machen, damit sie konkret nach diesem Ausbildungsberuf suchen.

Zurück zum Anfang

Abonnieren Sie Indeed Hiring Lab

Bleiben Sie auf dem neuesten Stand